Michael pesek

michael pesek

Das Projekt untersucht die Wechselwirkungen zwischen den Akteuren an der Peripherie und in der Metropole in der Frühphase kolonialer. Rezension von: Michael Pesek: Das Ende eines Kolonialreiches. Ostafrika im Ersten Weltkrieg. Den Kriegszug, den der deutsche General Paul. Michael Pesek, University of Hamburg, History Department, Department Member. Studies History, Colonialism, and Contemporary History. African History , 19th Century History , and Democratic Republic of Congo. Click here to sign up. Über Populäre Kulturen und Kolonialismus im östlichen Afrika. Bei einer noch konsequenteren Einnahme dieses Blickwinkels hätte eventuell auch die Frage nach der Modernisierungs- und Ordnungswirkung des Krieges anders gestellt oder ganz vermieden werden können. Räume kolonialer Macht in Ostafrika. Michael Pesek Status wissenschaftl. Entgegen den strikten Gepflogenheiten der Vorkriegszeit und anders etwa als in den britischen Truppen wurden die deutschen Askari nun sogar zur Bedienung des klassischen kolonialen Herrschaftsinstrumentes, des Maschinengewehrs, eingesetzt. Entgegen den strikten Gepflogenheiten der Vorkriegszeit und anders etwa als in den britischen Truppen wurden die deutschen Askari nun sogar zur Bedienung des klassischen kolonialen Herrschaftsinstrumentes, des Maschinengewehrs, eingesetzt. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Jh auf Expeditionen als Wissensproduzenten angewiesen. The paper asks for the motivation of German askari and Belgian bulamatari to fight during the First World War in Eastern Africa. Navigationsmenü Meine Werkzeuge Nicht angemeldet Diskussionsseite Beiträge Benutzerkonto erstellen Anmelden. Der Deutsch-Herero-Krieg und das Völkerrecht. The Congo Crisis and African Diplomacy in the Era of the Cold War, Alle aktuellen BuchLink-Leseproben finden Sie hier. Humor und Gewalt in Deutsch-Ostafrika, , in academia. Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr. You're using an out-of-date version of Internet Explorer.

Michael pesek - müsst

Moreover, the paper looks at the emerging discrepancies between the internal tendency in many African post-colonies towards authoritarian rule and bureaucratic and democratic procedures as they were common in most international organisations. Neben theoretischen Fragestellungen einer transnationalen Geschichts-schreibung dieser Epoche steht der Umgang mit Quellen wie Reiseberichten, Karten u. Ziel des Projektes ist es, ein besseres Verständnis für die Entstehung kolonialer Projekte und Perspektiven am Vorabend der kolonialen Eroberung zu gewinnen. Some Notes on Colonial and Post-Colonial Governmentality. Ostafrika gehörte zu den am längsten umkämpften Schlachtfeldern. Diese Forschung hat Händler, fahrende Gelehrte, Seeleute und Piraten als Akteure von Globalisierung für sich entdeckt. michael pesek

0 thoughts on “Michael pesek”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *